Roil Gold Anwendung

Roil Gold Anwendung

Mischungsverhältnis (Roil Gold : Öl) für den Motor (Benziner und Diesel) 1:14

bei der Erstanwendung. Für Folgeanwendungen empfehlen wir ein Verhältnis von 1:28

Weitere Mischungsverhältnisse:

  • Automatikgetriebe 1:40
  • Schaltgetriebe/ Gangschaltung 1:40
  • Servolenkung/ Hydraulik 1:64
  • als Schmiermittel 1:5
  • für diverse sonstige Anwendungen nur 1:100

Hinweis: Nicht zur Reparatur mechanischer Fehler geeignet. Verwenden Sie keine metallischen Füllbehälter oder Trichter, da das Produkt durch den vorzeitigen Kontakt mit Metall seine Wirkung verlieren kann.

Wussten Sie….

Beim Startvorgang nützt den teuersten Motorbauteilen auch das allerbeste Motorenöl nicht viel –  Warum?

Beim Stillstand des Motors tropft das Öl von seinen Komponenten in die Ölwanne an der Unterseite des Motors. Bis das Öl zum erneuten Schmieren dieser Teile nach oben gepumpt ist, reibt für kurze Zeit Metall auf Metall, was einen übermäßigen Verschleiß verursacht. Dies wiederholt sich jedes Mal, wenn der Motor gestartet wird. Roil Gold erledigt die Aufgabe, die normale Schmieröle nicht erfüllen können: Roil Gold schützt die Bauteile beim Kaltstart.

Wenn herkömmliche Motor- und Getriebeöle zu heiß werden, verbrennen sie und erzeugen Ölschlamm und Ölkohlrückstände, die sich in Motor und Getriebe ablagern. Roil Gold reinigt diese Metalloberflächen im Motorinnern und befreit sie von Ölschlammablagerungen, kleinsten Metallspänen uns sonstigen Verunreinigungen. Anschließend versiegelt Roil Gold diese Oberflächen nicht nur mit einem Überzug, sondern haftet an ihnen, wobei alle positiven Eigenschaften des Metalls erhalten bleiben.